Stefan Futterer

Der landwirtschaftlicher Familienbetrieb, der sich mit dem Schwerpunkt
„regionale Kartoffeln direkt vom Erzeuger“ beschäftigt, liegt am Rande des
Kaiserstuhls in der idyllischen Gemeinde Forchheim. Der Betrieb wird seit
1999 von Agrarbetriebswirt Stefan Futterer und seiner Frau Birgit,
Meisterin der ländlichen Hauswirtschaft, im Bereich Kartoffelanbau und
Weinbau bewirtschaftet.
Ihre landwirtschaftliche Philosophie liegt im Anbau und der Vermarktung von frischem und regionalem Gemüse und Wein.

Unsere Erzeugnisse und Produkte

Obst und Gemüse von Stefan Futterer - Raiffeisen Kinzigtal eG

Obst und Gemüse

Kirschen Stefan Futterer - Raiffeisen Kinzigtal eG

Kirschen

Kartoffeln von Stefan Futterer - Raiffeisen Kinzigtal eG

Kartoffeln

Feldsalat von Stefan Futterer - Raiffeisen Kinzigtal eG

Feldsalat

Biografie

Durch die Familie Futterer aus Forchheim am Kaiserstuhl, das sind Stefan, Birgit, David, Selina und Linus, werden unsere Märkte mit Kartoffeln, frischem Obst, leckeren Beerenfrüchten und knackigem Gemüse beliefert.

Das Wichtigste für die Futterer‘s ist die nachhaltige Landwirtschaft, sodass zum Beispiel auf dem gleichen Acker eine 6-jährige Fruchtfolge eingehalten werden kann. Dadurch erreicht man eine Reduzierung der Krankheiten und Schadbilder. Gleichzeitig entsteht auf natürliche Weise ein hoher Humusanteil. Hiermit ist der Anbau von sehr vielseitigem Obst und Gemüse möglich.

Die Devise:
Regionales, saisonales Obst und Gemüse mit hohem Gesundheitswert anzubauen.

Der größte Wunsch:
Der nächsten Generation einen gesunden Hof mit nachhaltigem Anbau übergeben zu können

Der bewirtschaftete Hof in Forchheim ist seit einigen Hundert Jahren in Familienbesitz. Früher lebte der Hof überwiegend von der Tierhaltung. Nachdem der örtliche Metzgerei sein Geschäfts schloss, wurde der Hof 1999 neu ausgerichtet. Einen langen Transport in eine Groß-Schlachthaus wollte Stefan Futterer seinen Tieren ersparen.

Stefan Futterer wurde 1973 geboren und lernte Landmaschinenmechaniker, bildete sich stetig weiter und ist nun staatlich geprüfter Betriebswirt.
Birgit Futter ist Meisterin in der ländlichen Hauswirtschaft, früher war Sie als Dorfhelferin tätig.

Der richtige Weg:
Absolutes Ziel war den Betrieb im Vollerwerb zu führen.

Ein wichtiger Schritt zur Direktvermarktung war die Übernahme eines Standplatz auf dem Freiburger Wochenmarkt, von einem befreundeten Kollegen. Aufgrund dessen wurde das Obst- und Gemüsesortiment ausgebaut. Auch auf dem Wochenmarkt in Seelbach werden die frischen Produkte angeboten. Weiter ging es 2014 mit der Belieferung der Raiffeisen Kinzigtal Märkte mit Kartoffeln. Nach mehreren Gesprächen, wurde das Sortiment um Obst und Gemüse erweitert. Auch der frische und knackige Feldsalat wurde ins Portfolio der Raiffeisen Kinzigtal aufgenommen. Geschäftsführer Adrian Steiner und die Marktleiter überzeugten sich persönlich vor Ort von der spitzen Qualität. Das war der Beginn einer guten und vertrauensvollen Zusammenarbeit.

Menü